Finnische Zimtschnecken die im Ofen goldbraun backen

Der Norden in deiner Küche: finnische Zimtschnecken backen

Neue und fremde Gerichte ausprobieren gehört zum Reisen einfach dazu. Egal ob süß oder herzhaft, durch Essen lernt man eine Kultur noch besser kennen. Am besten, man lernt auch noch gleich wie man eines der landestypischen Gerichte zubereitet. Genau das hab ich in Finnland gemacht: ich hab mir zeigen lassen, wie man typisch finnische Zimtschnecken backt. Typisch finnisch? Sind die nicht schwedisch? Nicht nur. In Finnland kommt eine Zutat extra dazu: der Kardamon – und davon reichlich. Die süße Leckerei schmeckt nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr. Dazu lassen die frischen Zimtschnecken das ganze Haus herrlich süß nach Zimt duften. Also ran an den Ofen und nach backen!

Zutaten für die finnischen Zimtschnecken:

  • 50 ml warmes Wasser
  • 30 gr Zucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • viel Kardamom
  • 1 Ei
  • 100 -150 gr Mehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 200 gr weiche Butter

 

Anleitung:

Wasser, Zucker, Salz, Kardamom und Ei vermischen. Mehl und Hefe vermengen und unter die flüssigen Zutaten mischen. Jetzt  kommt es zur Königsdisziplin: viel kneten. Die Hefe lebt einerseits von der Wärme des Wasser und anderseits durch den Sauerstoff der durch das Kneten zugeführt wird. Wenn Teig gut vermengt ist, die warme Butter dazu mischen. Und wieder gut kneten, bis der Teig nicht mehr an der Schüssel und den Händen klebt. Danach den Teig etwa ein genüssliches Rotweinglas lang gehen lassen. Den Teig ausrollen, mit Butter bestreiche und mit Zimt und Zucker bestreuen. Danach zu einem Kranz zusammenrollen und im Zickzack zu Dreiecken schneiden. Diese aufstellen und in die gewünschte Form bringen. Für die Farbe die rohen Zimtschnecken mit Eigelb bestreichen und dann bei 225° C im Ofen goldbraun backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.