April Favoriten 2021

April, April, der weiß nicht, was er will. Tja, dieses Sprichwort hat ja richtig gut auf diesen April 2021 gepasst, oder? Das Wetter hat gefühlt stündlich, wenn nicht sogar minütlich gewechselt. Das hat auch ein bisschen Spuren auf meinem Gemütszustand hinterlassen. Was diesen Monat für mich aber besonders gemacht hat, findet ihr in diesen April Favoriten:

Serien & Film Favoriten im April

Der April war mit seinem Wetter doch sehr indoor-lustig. So hab ich mal wieder die eine oder andere Serie und Film gesehen. Viel war einfach nur Berieselung, doch eine Serie und ein Film haben es mir im letzten Monat angetan:

Grand Army

Eigentlich ist die Storyline der Serie relativ simple: Teenager versuchen ihren Alltag in der Highschool zu überstehen. Der Unterschied zu anderen Highschool-Serien? Die Grand Army-Highschool ist in Brooklyn und die Episoden behandeln unterschiedliche Themen, die Jugendlichen (wie auch unsere Gesellschaft) beschäftigen, wie zum Beispiel Homosexualität, Vergewaltigung und Terroranschläge/Attentate. Mich hat die Serie auf jeden Fall sehr gefesselt und ich freu mich schon auf die nächste Staffel.
Wo zu streamen? Netflix

Mehr Serientipps >>

St. Vincent

St. Vincent ist zwar schon aus 2014, aber dennoch ein wirklich schöner Film. Dabei geht es um den etwas heruntergekommenen Veteranen Vincent, der seiner neuen Nachbarin als Babysitter für ihren Sohn Oliver aushilft. Dabei lässt er sich natürlich gut bezahlen und nimmt den Jungen regelmäßig auf seine wilden Touren mit, wie zum Beispiel auf die Rennbahn oder in die Kneipe. Doch auch mit zu seiner kranken Frau ins Altersheim. Oliver und Vincent werden enge Freunde und der Junge ehrt ihn sogar in einem seiner Schulprojekte, da er Vincents weichen Kern und gutes Herz erkannt hat. Der Film zeigt somit, dass man nicht jedes Buch nach seinem Einband bewerten sollte und dass viele Menschen Gründe für ihr Tun und Sein haben, die wir nicht auf Anhieb sehen und verstehen.
Wo zu streamen? Netflix

Food Highlights im April

Der April hat nicht nur Regenwetter, sondern auch ein paar richtig schöne Sonnentage gebracht. Da musste natürlich auch ein Eis her. Naja, eventuelle hab ich mich schon durch fast alle Eisdielen in meiner Umgebung getestet. Zu meiner Lieblingseisdiele ging’s natürlich auch. Nur ist diese nicht in Berlin, sondern in Potsdam: Die Eisfrau. Ich liebe das Eis dort sehr. Aber nicht nur die Eisfrau ist in Potsdam gut, sondern auch viele andere Cafés und Restaurants, deswegen gab’s im April auch finally einen Potsdam Foodguide.

Buch-Empfehlungen

Queenie

Queenie war das einzige (Hör)Buch aus dem letzten Monat, dass ich so richtig gefeiert hab. Dabei geht es um die jamaikanisch-stammende Queenie in London, der von einem auf den anderen Tag das komplette Leben auseinander bricht. Erst verlässt sie ihr Freund, somit muss sie auch aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen, dann erfährt sie von einer Fehlgeburt, die sie nicht bemerkt hatte, daraufhin verwickelt sie sich immer wieder in fragwürdige Sex-Abenteuer, die sie fast sogar ihren Job kosten. Sie wagt jedoch dann den Schritt und sucht sich therapeutische Hilfe und findet wieder zurück in ihr Leben.
Das Buch beschreibt viele Facetten von Problemen, die mittlerweile in unserer Zeit keine Seltenheit mehr sind und Situationen, die jede Frau kennt. Dabei werden jedoch ein paar Szenen beschrieben, die mich etwas aufschrecken lassen haben. Sie beschrieben Alltagsrassismus at ist finest.

Beauty-Time

St Tropez Self Tan Purity Bronzing Water Face Mist

Im April ging’s meiner Kosmetikschublade ordentlich an den Kragen und sie wurde ausgemistet. Dabei kam auch das Bronzing Water Fan Mist von St Tropez zum Vorschein. Nachdem der Winter in Berlin gefühlt den ganzen April anhielt, war da ein bisschen Bräune im Gesicht mehr als Willkommen. Also ein bisschen ins Gesicht gesprüht und auf ein akzeptables Ergebnis gehofft. Ich muss sagen: Das ist wohl der beste Selbstbräuner, den ich bis jetzt getestet hab. Durch das Sprühen entstehen keine Streifen und verleiht einfach nur eine leichte Bräune und schönen Glos.

Gliss Kur 7 Sekunden Kur

Ich bin ein echter Faulibert, was meine Haare angeht. Haarkuren können nämlich oft einfach so lange dauern. Deswegen bin ich da oft sehr nachlässig. Durch Werbung beeinflusst hab ich jetzt aber eine Art Heiligen Gral für mich gefunden: die 7 Sec Kur von Gliss Kur. Der Name ist nämlich Programm.

Lieblingsoutfit aus dem April

Musik für den April

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Hinterlasse einen Kommentar

Verwandte Beiträge