Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links*

Glasgow und ich sind nicht sofort Freunde geworden. Vielleicht lags am siffigen Hostel, das mit den ersten Eindruck dieser schottischen Stadt vermittelt hat. Wer weiß. Doch Essen konnte die Beziehung zwischen uns dann retten.

Was Edinburgh an klassischen Pubs und traditioneller Küche bietet, hat Glasgow an modernen Cafes und Restaurants. Vielleicht nennt man es deswegen auch das Berlin Schottlands. Ich hab mich auf jeden Fall in den paar Tagen, in denen ich dort war, ordentlich durch das Angebot gefuttert. Dabei hab ich eine kleine Liste an Cafes und Restaurants zusammen bekommen, mein kleiner Glasgow-Foodguide also.

Rose and Grant's Deli in Glasgow

Glasgow Foodguide 1: Rose & Grant’s Deli

Ins Rose & Grant’s Deli hat mich mein Weg am ersten Tag zum Frühstück geführt. In dem kleinen Café gibt es leckeres Frühstück, aber auch Lunch und Snacks. Auch für Veganer wird hier viel geboten. Zu (fast)  jedem Gericht gibt es auch eine vegane Variante. So kann man sich hier auch beispielsweise langsam an das schottische Nationalgericht rantasten und veganes Haggis probieren.

Mein Favorit: Porridge mit Beerenkompott und Sirup.

Veganes Frühstück im Rose and Grant's Deli in Glasgow

Rose & Grant’s Deli

Adresse: 27 Trongate, Glasgow
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 08:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – 17:00 Uhr
Preisklasse:

Glasgow Foodguide 2: The Coffee Pod

Das The Coffee Pod liegt nicht im direkten Stadtzentrum Glasgows. Dafür ist es aber der perfekte Ort, um ein bisschen zu rasten und guten Kaffee zu trinken. Anscheinend ist es auch ein beliebter Ort für die Glasgower, um zu arbeiten. Hier gab es fast keinen Tisch, an dem nicht mit einem Laptop gearbeitet wurde. Dennoch ist das Café wunderbar ruhig. Falls du also in Glasgow einen Ort brauchst, an dem du für ein paar Stündlein ungestört arbeiten kann’s und auch noch guten Kaffee bekommst, dann ist The Coffee Pod your place to be.

Muffin und Kaffe im The Coffee Pod in Glasgow

The Coffee Pod

Adresse: 40 – 42 Woodlands Road, Glasgow

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 20:00 Uhr

Samstag: 08:00 – 19:00 Uhr

Sonntag: 09:00 – 19:00 Uhr

Preisklasse:

The Steamie Coffee Roasters in Glasgow

Glasgow Foodguide 3: The Steamie Coffee Roasters

Das The Steamie Coffee Roasters ist eine kleines, aber feines Café an der Argyle Road im hippen Stadtteil Finnieston. Zwar gibt es hier nicht viele Tische und Sitzgelegenheiten, doch die Auswahl an leckeren Kuchen und heißen Schokoladen ist phänomenal. Irgendwie erinnert mich das Café ein bisschen an eine gemütliche Studentenküche, in der man gerne zusammenkommt.

Unbedingt probieren: den sticky toffee cake und eine heiße Schokolade.

Stickey Caramel Cake und heiße Schokolade im Steamie Coffee Roasters in Glasgow

The Steamie Coffee Roasters

Adresse: 1024 Argyle Street, Glasgow
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 08:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 18:00 Uhr
Sonntag: 09:00 – 17:00 Uhr
Preisklasse:

Café Wander in Glasgow

Glasgow Foodguide 4: Cafe Wander

Das Café Wander ist zwar im Stadtzentrum Glasgows gelegen, versteckt sich aber im Souterrain. Doch genau das gibt ihm seine gemütliche Atmosphäre. Dort kann man sich wunderbar ein bisschen in die Ecke kuscheln und gemütlich einen guten Kaffee trinken. Die Damen dort stehen einem auch gerne mit ortskundigen Wissen zur Seite. So haben sie mir zum Beispiel einen ganz tollen Buchladen empfohlen, in dem ich denn ein paar Stündlein stöbern war. Für den Hunger gibt es hier auch was. Mir hat es da dort besonders der Porridge angetan.

Porridge und Kaffee im Café Wander

Cafe Wander

Adresse: 110 W George St, Glasgow
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 07:30 – 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 17:00 Uhr
Preisklasse: €€

Glasgow Foodguide 5: Mussel Inn

Das Mussel Inn war mein erster Stopp in Sachen Essen in Glasgow und hat unsere Beziehung nach dem ersten Schock über das suboptimale Hostel gerettet. Da Glasgow ja direkt am Fluss Clyde liegt stand Meeresgetier schon von Anfang an auf der Must-Eat-Liste für meine Glasgow-Reise. Im Mussel In gibt es das in rauen Mengen und verschiedensten Variationen. Von Muscheln über Fischsuppe bis hin zum großen Meerestier-Teller –  Auswahl gibt es genug. Für mich gab’s hier einfach klassische Muscheln in Weißweinsoße – gute Wahl, sehr lecker! Aber auch die Gerichte, die zu anderen Tischen gebracht wurden, sahen sehr gut aus.

Muscheln und Pommes im Mussel In in Glasgow

Mussel In

Adresse: 157 Hope St, Glasgow
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 12:00 – 14:30 Uhr und 17:00 – 22:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 12:00 – 22:00 Uhr
Preisklasse: €€

The Atholl Arms in Glasgow

Glasgow Foodguide 6: The Atholl Arms

Das Atholl Arms stand eigentlich gar nicht so wirklich auf meinem Plan. Über das bin ich eigentlich nur per Zufall gestolpert, als ich auf der Suche nach einem anderen Lokal war, welches ich für mein Abendessen auserkoren hatte. Der nette Pub hat mir dann aber besser gefallen, also hab ich mich zum dinieren dann dort niedergelassen. Dort war es so, wie man sich ein typisches schottisches Kneipenrestaurant vorstellt. Rustikale Tische, eine lange Bar, alte Herren, die dort ein Bier trinken, eine alte Dame, die dort ihre Zeitung liest. Dem entsprechend urig ist auch die Speisekarte – echt schottisches Essen. Ich hab mich hier für einen Steak-Pie entschieden. Zartes Fleisch und eine tolle Pie-Kruste.

Steakpie im Atholl Arms in Glasgow

The Atholl Arms

Adresse: 134 Renfrew St, Glasgow
Öffnungszeiten:
täglich: 11:00 – 00:00 Uhr
Preisklasse: €€

The 13th Note in Glasgow

Glasgow Foodguide 7: The 13th Note

Wie das Atholl Arms hatte ich auch das 13th Note nicht auf dem Zettel. Es ist ebenfalls ein uriges Kneipenrestaurant, geht aber mehr in die Richtung rockige Musikkneipe. Hier gibt es große schwere Tische, gepolsterte Sitzbänke und die Wände hängen voller Konzertposter und Sticker. Dazu ist das Essen dort ausschließlich vegetarisch und vegan.

Veganer Burger im 13th Note in Glasgow

The 13th Note

Adresse: 50-60 King St, Glasgow
Öffnungszeiten: täglich: 12:00 – 00:00 Uhr
Preisklasse: €€