Blick auf die bunten Häuser am Inn

Innsbruck in a nutshell: alles was du für einen Trip in die Tiroler Landeshauptstadt wissen musst.

Wenn man an österreichische Städte denkt, fällt den meisten als erstes Wien ein. Klar, es ist die Hauptstadt. Sonst kommt da noch Salzburg – Mozart sei Dank. Doch dann ist bei den meisten dann schon auch Schluss. Aber Österreich hat mehr zu bieten als Wien, Mozartkugeln, Skifahren und Kaiserschmarrn. Wie wäre es als mal mit Innsbruck?
Ich durfte die Perle der Tiroler Alpen für ein paar Jahre mein Zuhause nennen und hab mich mehr als nur verliebt in diese wunderschöne und herzliche Stadt.
Innsbruck mag zwar nicht so groß sein wie Wien, das heißt aber nicht, dass man dort weniger erleben kann. Hier ein kleiner Guide für meine Herzensstadt:

What to know | What to see | Where to eat | Where to shop | Where to go out

What to know:

Blick auf Inn und Nordketter

Die Lage:

Innsbruck ist die Landeshauptstadt Tirols und liegt inmitten der Alpen. Egal in welche Richtung man also schaut, es sind einfach überall Berge. Und wenn ich Berge sage, dann mein ich auch richtige Berge (nicht so ein kleines Hügelchen wie der Teufelsberg). Durch die Stadt fließt der Inn und bildet im Sommer gerne mal den Mittelpunkt des Innsbrucker Lebens.
Neben Innsbruck Stadt – also die Innenstadt mit den angeschlossenen Stadtteilen – gibt es noch das Innsbrucker Land. Das sind kleinere Dörfer die rund um die Stadt etwas weiter die Berge hoch liegen.
Für die Wintersportler bietet Innsbruck auch eine kleine Spielwiese mit den verschiedenen Skigebieten in der Gegend: Nordkette, Patscherkofel und den Stubaitaler Gletscher. Wer die Berge lieber zu Fuß als auf Brettern erkundet, findet auch hier tolle Wege zum Wandern und tolle Almen zum Einkehren und Pause machen.

Die Sprache:

Zwar ist die Amtssprache in Österreich und somit auch in Innsbruck Deutsch, doch, wie soll ich sagen, weicht etwas von dem Deutsch ab, das die meisten von uns kennen. Der Tiroler Dialekt ist allgegenwärtig – in all seinen vielen Facetten. Da kann es schon mal vorkommen, dass man auch als Deutsch-Muttersprachler kein Wort versteht.
Hier ein kleines Wörterbuch:

Tirolerisch Deutsch
Griaß di/enk! Guten Tag
Es Ihr
Lei Nur
Zach Sehr
Schiach Hässlich
Nit Nicht
Tschigg Zigaretten
Oi Runter
Aui Hoch

Aber nicht nur die Wortwahl ist etwas anders als gewohnt, auch das mit der Grammatik wird nicht so ernst genommen. Doppelte Verneinungen sind da keine Seltenheit. Auch wenn dir die Sprache noch so schlimm und unverständlich vorkommt, sag nie, nie, nie zu einem Tiroler (oder einem Österreicher im allgemeinen) er würde komisch reden oder nicht richtig Deutsch können.

 

What to see:

Blick auf Altstadtgebäude im Barockenstil

Wie die meisten großen Städte in Österreich, ist auch Innsbruck mit einer wunderschönen Altstadt gesegnet. Doch auch außerhalb dieser finden sich Plätzchen, die man sich bei einem Besuch in der Tiroler Hauptstadt nicht entgehen lassen sollte. Hier eine kleine Auswahl für dich:

    • Goldenes Dachl: Das goldene Dachl stellt man sich zwar spektakulärer an, als es ist, aber dennoch ist es das Wahrzeichen Innsbruck. Wie der Name schon sagt, ist es ein kleines goldenes Dach inmitten der Altstadt.
      Herzog-Friedrich-Straße 15
    • Hofburg: Zwar hat in der Innsbrucker Hofburg Sissi nie residiert, deswegen ist die kaiserliche Anlage nicht weniger schön. Am Rande der Altstadt gelegen, kann man ihre Prunkräume besichtigen und in die Welt von Kaiser Max I. und Kaiserin Maria-Theresia eintauchen.
      Rennweg 1
    • Maria-Theresien-Straße: Diese Straße ist eine der wichtigsten und bekanntesten der Stadt. Von ihr aus hast du einen herrlichen Blick auf die Altstadt und die Nordkette. Sie beheimatet viele Cafés, Shoppingmöglichkeiten und die Annasäule – ein Denkmal zum Ende des spanischen Erbfolgekriegs in Tirol. Am anderen Ende lässt sich die Triumphpforte finden, die ein wenig an die in Paris erinnert.
    • Schloss Ambras: Etwas außerhalb gelegen, ist das Schloss Ambras. Es gilt als das älteste Museum der Welt, aber nicht nur deswegen ist es einen Besuch wert. Neben den verschiedenen Ausstellungen und Kunstsammlungen, ist auch der Garten und das Schloss selbst sehenswert.
      Schloßstraße 20
    • Bergiselschanze: Der Bergisel ist ein Hügel, der über dem Stadtteil Wilten thront und der Standort der Innsbrucker Skisprungschanze. Diese ist besonders von der 3-Schanzen-Tournee bekannt. Aber nicht nur Skispringern ist der beeindruckende Blick von der Schanze verhalten, auch “normale” Besucher können von der dort oben gelegenen Gaststätte die Aussicht genießen. Zudem gibt es dort ein leckeres Frühstück. Wenn das nicht nach einem Samstagvormittag-Ausflug ruft.
      Bergiselweg 3
    • Tirol Panorama: Nicht weit weg von der Bergisel-Schanze ist das Tirol Panorama zu finden. Das Museum ist das Zuhause des größten Tiroler Gemäldes, dem Riesenrundgemälde. Es zeigt den “Mythos Tirols” auf 1.000 m². Schon allein die Größe und der 360° Blick lassen auch die größten Kunst- und Geschichtsmuffel nicht unbeeindruckt.
      Bergisel 1-2
    • Hungerburg + Nordkettenbahn: Auf der anderen Seite des Innsbrucker Tals, am “Schienbein” der Nordkette ist der Stadtteil Hungerburg. Dort lässt sich auch eine Station der Nordkettenbahn finden. Wer nicht ganz hoch zur Nordkette will, hat auch von hier aus einen tollen Blick auf die Stadt. Ein weiteres Schmankerl: die Architektur der Bahnstation.
    • Kristallwelten: Auch wenn nicht allseits bekannt, Innsbruck (bzw Wattens bei Innsbruck) ist die Heimat der Swarovski-Kristalle. In Wattens kann man dazu auf einem riesigen Gelände in die Welt der Kristalle eintauchen. Wer nicht bis ins Innsbrucker Land fahren will, findet eine Miniatur-Ausgabe in der Altstadt. Auch hier glitzert und glänzt es um die Wette.
      Kristallweltenstraße 1, 6112 Wattens,
      Herzog-Friedrich-Straße 39

 

Where to eat:

Blick auf Speckeria von Außen

Für mich ist Essen immer ein wichtiger Teil einer Kultur und ein toller Weg ein Land kennenzulernen. Denn nicht nur Liebe geht durch den Magen. Doch wo soll man in einer fremden Stadt essen? Hier sind meine Essensfavoriten für Innsbruck:

      • Strudel im Strudel-Café Kröll: das kleine Café liegt in der Altstadt und hat sich – wie der Name schon sagt – auf Strudel spezialisiert. Hier findest du eine riesige Auswahl an süßen und herzhaften Strudeln – von klassisch bis exotisch ist alles dabei.
        Hofgasse 6, 6020 Innsbruck
      • Sacher-Torte im Café Sacher: Zwar steht das original Café Sacher in Wien, doch auch die Innsbrucker Version kann sich sehen lassen. Im prunkvollen Innenraum des Cafés fühlt man sich fast wie eine Prinzessin, die zum Tee gerufen wird.
        Rennweg 1, 6020 Innsbruck
      • Kässpatzen im Stiftskeller: Uriges Gewölbe und deftiges Essen gesucht? Dann ab in den Stiftskeller. Hier findest du von Kässpatzen bis Tiroler Gröstel alles was das Herz in Sachen österreichischem Essen begehrt.
        Stiftsgasse 1-7, 6020 Innsbruck
      • Bosna am Siedepunkt: Vielleicht sind es meine nostalgischen Erinnerungen, doch für mich gehört ein Bosna nach einer durchtanzten Nacht in Innsbruck dazu. Die Würstelbude Siedepunkt hat bis spät nachts geöffnet und bietet verschiedene Würstchen. Mein Tipp: Bosna – Bratwurst im Semmel mit Senf und Zwiebeln.
        Maria-Theresien-Straße 15, 6020 Innsbruck
      • Tiroler Speck und Kas in der Speckeria: “A gscheide Brotzeit” ist in Tirol nie verkehrt. Dazu gehören ein guter Speck und Käse. Eine große Auswahl findest du in der Speckeria in der Innsbrucker Altstadt. Hier kannst du zwischen verschiedenen Sorten auswählen und sogar vor Ort kosten.
      • Vegetarisch und vegan im Olive: In Österreich ist alles deftig und mit Fleisch und/oder Käse? Denkste! Im Olive gibt es kreative Gerichte in vegetarisch und vegan. Hier schmeckt es auch dem überzeugendsten Fleischesser.
        Leopoldstraße 36, 6020 Innsbruck
      • Eis von Tomaselli: Natürlich gibt es das beste Eis in Italien. Doch das von Tomaselli in Innsbruck steht dem original italienischen in nichts nach (vielleicht machts die geografische Nähe?). In den kleinen Eisladen lassen sich klassische Sorten wie Stracciatella und Vanille aber auch ausgefallenere wie Zwetschge-Mohn oder Feige-Walnuss finden.
        Maria-Theresien-Straße 31, 6020 Innsbruck
      • Mexikanisch in der La Taqueria: Etwas ausgefalleneres und scharfes zu essen gesucht? Dann ist die Taqueria die richtige Adresse. Hier hat man das Gefühl, man ist in Mexiko, sobald man durch die Tür geht: das Lokal selbst ist im landestypischen Stil eingerichtet, man hört spanisch und es gibt original mexikanisches Essen.
        Innrain 22, 6020 Innsbruck

       

      Where to shop:

      Blick von Innsbrucker Altstadt auf Maria-Theresien-Straße

      Natürlich gehört Shopping zu einem Städte-Trip dazu. Doch wo findet man die besten Teile und tollsten Schnäppchen. In Innsbruck gibt es mehrere Orte, an denen man sich um ein paar Euro erleichtern kann:

          • Maria-Theresien-Straße: verschiedenen, eher höherpreisige Läden.
          • Rathaus-Galerie: kleines Einkaufszentrum rund um das Innsbrucker Stadtmagistrat (Rathaus).
            Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck
          • Kaufhaus Tyrol: das größte Kaufhaus Tirols. Auf mehreren Ebenen Shopping für alle Preisklasse.
            Maria-Theresien-Straße 31, 6020 Innsbruck
          • DEZ: das Einkaufszentrum. Etwas außerhalb der Innenstadt gelegen, dabei aber wahrscheinlich die größte Auswahl an Shops + Ikea.
            Amraser-See-Straße 56a, 6020 Innsbruck
          • Sillpark: ein eher kleineres Einkaufszentrum direkt an der Sill.
            Museumstraße 38, 6020 Innsbruck

       

      Where to go out:

      Innsbruck ist eine Studentenstadt. Daher ist auch nachts etwas geboten – wenn man weiß, wohin man gehen soll. Hier sind ein paar Tipps für eine wilde Nacht in Tirol:

          • Jimmy’s: Coole Bar mit guten Drinks und Musik – eher zum Stehen als Sitzen.
            Wilhelm-Greil-Straße 17, 6020 Innsbruck
          • Selles: für den Feierabend-Drink.
            Fürstenweg 5, 6020 Innsbruck
          • Moustache: Für den gemütlichen Abend mit ganze viel Quatschen.
            Herzog-Otto-Straße 8, 6020 Innsbruck
          • Tribaun: für Craft-Beer-Liebhaber.
            Museumstraße 5, 6020 Innsbruck
          • Treibhaus: Konzerte, Pizza und Co.
            Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck
          • Club Cubique: für eine durchtanzte Nacht.
            Karmelitergasse 21, 6020 Innsbruck
          • Kater Noster: coole Bar im Berlin-Flair.
            Leopoldstraße 7, 6020 Innsbruck
          • Sixty Twenty: Uni-Bar mit Fußball-Übertragungen und daily Deals.
            Universitätsstraße 15a, 6020 Innsbruck
          • Dinzler: gute Cocktails in gemütlicher Atmosphäre.
            Kaiserjägerstraße 1, 6020 Innsbruck
          • 360° Café: Stylische Bar mit mega Ausblick über die ganze Stadt.
            Rathaus Galerien, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck

      Alle Tipps für Innsbruck in einer Karte im Überblick:

      How to get there:

      • Mit dem Bus: Flixbus bietet mehrmals täglich Fahrten nach Innsbruck
      • Mit der Bahn: Der Innsbrucker HBF ist eine Haltestelle auf der Bahnverbindung von München nach Rom und Venedig.
      • Mit dem Flieger: Als Tiroler Landeshauptstadt hat Innsbruck einen Flughafen.