Insel Lindwerder: Inselfeeling in Berlin

*Einladung

Mitten auf der Havel, kurz vor dem großen Wannsee, liegt die kleine Insel Lindwerder. Auf ihr liegt das gleichnamige Restaurant Lindwerder. Ich kannte die Insel bis vor kurzem noch nicht, deswegen bin ich noch lieber der Einladung gefolgt, die Insel und das Restaurant zu entdecken. Eines schon vorab: Es ist ein wahrer Geheimtipp für Berlin. 

Die Location

Die kleine Insel Lindwerder liegt in der Havel am Grunewaldufer im Berliner Stadtteil Steglitz-Zehlendorf. Warum klein? Die Insel ist nur gut 2 Hektar groß. Aber deswegen ist sie nicht weniger schön. Auf ihr sind mehr als 50 Linden, welche ihr auch ihren Namen geben. Neben dem Restaurant gibt es auch einen Yachtclub und einen SUP-Verleih. Im hinteren Teil der Insel gibt es auch des Öfteren unterschiedliche Veranstaltungen, als ich dort war fand da zum Beispiel ein Salsa-Festival statt. Zu erreichen ist die Insel Lindwerder nur durch eine Fähre. Genaue Fahrzeiten gibt es nicht. Die Fähre fährt nach Bedarf und wird durch eine Glocke am Ufer geholt. 

Auf dem Steg der Insel Lindwerder
Gastgarten des Lindwerders

Das Restaurant Lindwerder

Das Herzstück der Insel ist wohl das Restaurant Lindwerder. Hier kann man im Sommer mit herrlichem Blick aufs Wasser lecker essen und trinken und eine tolle Zeit haben. 

Das Essen & Wein

Mich hat bei meinem Besuch auf der Insel Lindwerder neben der tollen Location auch das Essen sehr überzeugt. Die Speisekarte ist übersichtlich (was gerade für jemanden wie mich, die sich nie bei großer Auswahl entscheiden kann, perfekt ist) und bietet eine tolle Vielfalt an Gerichten aus regionalen Zutaten. Die Nähe zum Wasser lässt sich dabei natürlich auch finden. Es gibt tolle Fischgerichte, bei denen jedem/r Fischliebhaber:in das Herz aufgeht. Ich hab mich bei meinem Besuch auch für Fisch entschieden: Matjes zur Vorspeise und Zanderfilet zur Hauptspeise. Beides war wirklich hervorragend und perfekt abgestimmt. Und das hat aus meinem Mund etwas zu heißen, weil ich normalerweise immer und überall nachwürze. Meine Begleitung hatte zur Vorspeise den Pfifferlingsalat, der auch wirklich lecker war. Für Dessert war mein Bäuchlein leider zu voll. Die Betonung liegt auf leider, denn die Karte und was wir an anderen Tischen gesehen haben, sah einfach nur köstlich aus.

Zanderfilet mit karamelisierten Karotten auf Kartoffelpüree an Salat im Lindwerder
Pfefferlingsalat und Matjes als Vorspeise im Lindwerder

Aber nicht nur das Essen im Lindwerder ist hervorragend, auch die Getränkekarte kann sich sehen lassen. Von Klassikern wie Aperol Spritz, Bier und Softdrinks zu etwas ausgefalleneren Drinks und ausgewählten Weinen findet man hier eine gute Auswahl. Ich durfte bei meinem Besuch einen Lindwerder Spritz und den Inselwein kosten und fand beide sehr lecker. Der Lindwerder Spritz ist eine Hausmischung zum Aperitif und eine tolle Alternative zum klassischen Aperölchen. Der Inselswein ist ein schöner Grauburgunder, der ganz hervorragend zu den Fischgerichten passt. Wer lieber einen anderen Wein möchte, findet bestimmt auch etwas Passendes, denn der Weinschrank ist riesig und hat einige Schätze in sich. 

Inselwein Lindwerder
Aperitif: Lindwerder Spritz + Aperol Spritz
Weinschrank des Lindwerder

Öffnungszeiten des Lindwerders

Das Restaurant ist in den Sommermonaten Mittwoch bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet. Die Fähre fährt bis circa 23:00 Uhr. Du musst also keine Angst haben, dass du die Nacht auf der Insel bleiben oder gar an Ufer rüberschwimmen musst. Für die Weihnachtszeit ist auch ein Weihnachtsmarkt angedacht. Das Lindwerder ist natürlich auch für Events buchbar.

 

Über die Insel Lindwerder

Die Geschichte der Insel geht bis ins 19. Jahrhundert zurück und zeigt, sie nicht nur heute ein tolles Ausflugsziel in Berlin ist, sondern auch schon damals war. Ende des 19. Jahrhunderts hat der Gutsbesitzer Dr. Koch die Insel Lindwerder gekauft und ein Wohnhaus dort gebaut. Ab Anfang des 20. Jahrhunderts war sie dann auch mit einer öffentlichen Fähre erreichbar und bald darauf wurde am Westufer eine Anlegestelle für Ausflugsdampfer gebaut, weil es ein beliebtes Ziel war. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Insel durch Trümmerschutt vergrößert. 1956 hat dort auch der Yachtclub Müggelsee seine Heimat gefunden. Seit 1971 gibt es auf der Insel die Gaststätte. Vor circa 4 Jahren ist diese in neuen Händen.

Details zur Insel Lindwerder

Adresse: Havelchaussee, 14129  Berlin
Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag: 12:00 – 22:00 Uhr
Preisklasse: €€
Fähre:
Kosten: Erwachsene für Hin-und Rückfahrt: 2 €, Kinder bis 14 Jahre frei, Hunde & Fahrräder: 1€
Fahrzeiten: nach Bedarf (Fähre wird durch eine Glocke geholt) bis circa 23:00 Uhr an den Öffnungstagen des Restaurants
Anfahrt:
S-Bahn S1 oder S7 bis zum Bahnhof Berlin-Wannsee, dann Bus 218 umsteigen bis Lindwerder. Alternativ: S3 oder S75 bis zum S-Bahnhof Heerstraße, dann Bus 218 umsteigen bis Lindwerder.

 

Auf dem Steg der Insel Lindwerder
Blick auf die Havel bei Dämmerung von der Insel Lindwerder
Bei Dämmerung auf dem Steg der Insel Lindwerder
Uferblick auf Yachtclub auf der Insel Lindwerder
Ausblick auf die Havel von der Insel Lindwerder
Getränke im Gastgarten im Lindwerder

Hinterlasse einen Kommentar

Verwandte Beiträge