Nach fast einer Woche voller Pain au Chocolate und Croissant zum Frühstück sehnt sich mein Körper (und auch meine Hosen) nach etwas Gesünderen am Morgen. Da ich aber eher zu den Nachteulen als zu den frühen Vögeln im Alltag gehöre, muss es vor der Arbeit schnell gehen. Sprich verrückte Acai-Bowls, Eiweiß-Omelettes oder bunte Smoothies sind da nicht wirklich eine Option, da sie am besten frisch zu bereitet werden sollten. Deshalb greife ich oft zu fertigen Knuspermüsli-Mischungen. Doch leider haben diese sehr viel Zucker enthalten. Ein Teufelskreis, oder? Doch die Lösung naht. Einfach das Knuspermüsli selber machen. So kann da rein, was auch immer ich möchte und ich weiß genau, was drin ist, plus einmal vorbereitet kann ich die Müslimischung morgens einfach schnell mit etwas Milch mischen und schon hab ich ein gesundes Frühstück – ohne industriellen Zucker. Gesagt, getan und Knuspermüsli selber gemacht. Hier geht’s zum Rezept zu meinem Knuspermüsli:

Knuspermüsli selber machen: Nussmischung als Zutaten
Knuspermüsli selber machen Samen als Zutaten

Zutaten:

  • 2 Reife Banane
  • 3 EL Kokosöl

Nach Wahl:

  • Zimt
  • Spekulatiusgewürz
  • Kardamom
  • Kakao
  • Chia-Samen
  • Mandeln
  • Cashews
  • Sonnenblumenkerne
  • Haferflocken
  • Hanfsamen
  • Kokosflocken
  • Leinsamen
  • getrocknete Cranberries
Knuspermüsli selber machen Zutaten vermischt

Zubereitungsanleitung:

  1. Mandeln, Cashews und Sonnenblumenkerne klein hacken
  2. Banane zerdrücken und mit dem Kokosöl vermischen
  3. Kernmischung mit den anderen trockenen Zutaten und den Gewürzen vermischen
  4. Bananen-Kokosöl-Mischung zu den restlichen Zutaten und gut vermischen
  5. Auf einem Backblech verteilen und glattstreichen
  6. 25 Minuten bei 180° C (Umluft) backen
  7. Zerteilen und abkühlen lassen
  8. Genießen!

Natürlich kannst du dein persönliches Knuspermüsli mit unterschiedlichen Zutaten gestalten.

Knuspermüsli selber machen: Zutaten auf Backblech verteilt
Selbst gemachtes Knuspermüsli zum Frühstück