Blick auf Reienkanal und Häuser mit Gärten am Wasser

11 Dinge, die du in Brügge machen solltest

Neben Brüssel ist Brügge wahrscheinlich eine der bekannteren Städte in Belgien. Dem tut wahrscheinlich viel der Film “Brügge sehen und sterben” mit Colin Farrell zu. Schon in dem Hollywoodstreifen zeigt sich wie schön die kleine belgische Stadt ist. Doch als ich dann dort war und alles live und Farbe bestaunen konnte, bekam der Filmtitel für mich eine ganz andere Bedeutung. Das Kopfsteinpflaster, die viele Brücken und Kanäle, die kleinen Details an den tollen alten Häusern, ach, dieses kleine Fleckchen Belgien ist einfach wunderschön.
Doch auch die schönste Stadt wird schnell langweilig, wenn man nicht genau weiß, was man tun soll. Hier sind 11 Dinge, die du in Brügge auf jeden Fall tun solltest:

1. Die kleinen verwinkelten Gassen entdecken

Kleine Gasse in Brügge mit alten HäusernRote Tür in Gasse in Brügge, BelgienWie in viele historische Städte gibt es auch in Brügge tausende kleine verwinkelte Gässchen. Hier stehen die alte Häuser in groß und klein und können dir wahrscheinlich unendlich viele Geschichten erzählen. Dazu verbergen viele der Gebäude kleine, aber feine Details, die es zu entdecken gilt. Die Brüggener lieben Kunst und Verzierungen und das zeigten sie auch schon früh an ihren Häusern. So finden sich fein verzierte Regenrinnen, bunte Türen und Fensterrahmen, liebevolle bepflanzte Gärten, Fenster und Balkone und aufwändige Häuserverzierungen an jedem zweiten Gebäude.
Mein Tipp: einfach ein bisschen treiben lassen und die Schönheit auf sich wirken lassen. Vielleicht findet sich ja die ein oder andere Inspiration für Zuhause.

 

2. Entlang der Kanäle spazieren

Blick von Brücke auf Reien-Arm von Gärten eingezäumt in BrüggeBlick auf Reien-Arm in Brügge bei DämmerungDurch die ganze Stadt ziehen sich in Brügge Kanäle., die mit historischen Promenaden und Brücken geziert sind. Die Brücken sind nicht nur praktisch, um das Wasser zu überqueren, sondern sind auch noch wunderschön anzusehen. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf die schönen Gärten der Brüggener und die faszinierenden Spiegelungen auf dem ruhigen Wasser.
Mein Tipp: Gerade abends zur Dämmerung taucht die Abendsonne die Kanäle und Brücke in ein mysteriöses, aber bezauberndes Licht. Perfekt für ein paar tolle Urlaubsbilder.

 

3. Brauereiführung

Alte Bierbrauutensilien in der Brüggener Brauerei De Halve MaanBierverköstigung in Brauerei De Halve Maan in BrüggeBelgien ohne Bier ist fast nicht vorstellbar. Warum also nicht eine Brauerei besuchen? In Brügge ist wohl eine der bekanntesten des ganzen Landes – die Brauerei De Halve Maan. Während der 45-minütigen Führung erfährt man viele interessante Dinge über die Geschichte der Brauerei und wie das Bier dort gebraut wird. Vom Brauereiturm hat man außerdem einen tollen Blick über die ganze Stadt. Als Abschluss der Brauereiführung gibt es das bekannteste der verschiedenen Biere der Brauerei, das Brugse Zot, zum probieren. Das schmeckt sogar mir als Bayer ganz gut.

Brauerei De Halve Maan

Adresse: Walplein 26, 8000 Brügge
Öffnungszeiten:
April – September: Montag – Freitag & Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr, Samstag: 11:00 – 17:00 Uhr
November – März: Montag – Freitag: 11:00 – 15:00 Uhr, Samstag: 11:00 – 17:00 Uhr, Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr
Eintritt: 10 € p.P.

 

4. Waffeln + heiße Schokolade vom Designer

Waffel nach Brüssler art mit verschiedenen Zuckersorten und heiße Schokolade im Café Balthasar in Brügge, BelgienWaffeln und heiße Schokolade gehören natürlich auch zu einem Besuch in Brügge dazu. Doch einfach nur eine Waffel auf die Hand und einen warmen Kakao in einer schnöden Tasse, wäre ja langweilig. Im Balthasar kann man süßen Leckereien vom Designer schlemmen. Hier werden leckere Waffeln in verschiedensten Variationen, perfekte heiße Schokolade aus warmer Milch und richtigen Schokoladenstückchen oder auch pompöse Milchshakes zwischen schicker Inneneinrichtung genießen. Wem die Deko gut gefällt und das eine oder andere Teil gerne auch Zuhause hätte, der kann viele der Artikel gleich kaufen. So kann man lokale Leckereien schlemmen und Souvenirs kaufen auf einmal erledigen, eat and shop sozusagen.

Café Balthasar

Adresse: Sint-Amandsstraat 37, 8000 Brugge
Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag: 09:300 – 18:00 Uhr

 

5. Schokoladenmuseum

Ausstellung zur Geschichte der Schokolade im Brüggener SchokoladenmsuemAuswahl an verschiedenen Schokoladentafeln und Pralinen in einem Schaukasten im Choco Story in Brügge, BelgienBrügge beheimatet eine große Zahl von verschiedenen Museen. Ein paar davon beschäftigen sich mit dem Thema “Essen”, belgischem Essen im speziellen – Pommes oder Schokolade zum Beispiel.
Wer Schokolade so sehr liebt wie ich, der muss natürlich in das Schokoladenmuseum der Stadt. Hier erfährt man viele interessant Fakten und Geschichten über unsere Lieblingssüßigkeit, kann verschiedene Sorte kosten sowie miterleben wie eine echte belgische Praline entsteht.

Choco-Story

Adresse:Wijnzakstraat 2, 8000 Brügge
Öffnungszeiten: täglich 10:00 – 17:00 Uhr
Eintritt: 8 €

 

6. Free Walking Tour

Blick von Brücke auf Reienarm bei Nacht mit LichterspiegelungStraße in Brügge bei Dämmerung und AbendbeleuchtungAuch in Brügge gibt es Free Walking Tours. Auf diesen Touren wird man von einem Einheimischen durch die Stadt geführt und entdeckt so viele geheime Ecken und Geschichten. So sieht man den Ort nicht nur durch die Touristenbrille. Die Stadtführung dauert meist um die 2,5 Stunden und erstreckt sich über ganz Brügge. Dabei werden alle sehenswerten Orte und Plätze abgelaufen – ja, auch die Kirche aus dem Filme “Brügge sehen und sterben” mit Colin Farrell.
Mein Tipp: Mach die Abendtour. Nenn mich eine hoffnungslose Romantikerin, aber Brügge sieht in der Abendsonne noch bezaubernder aus und die Geschichten wirken so irgendwie mehr. Dazu endet die Tour in einem Pub mit Freibier. Wenn das nicht auch noch ein Grund ist.

Legends of Bruge Free Walking Tour

Treffpunkt: Grote Markt, 8000 Brügge
Tourenzeiten: täglich 09:45 Uhr, 11:30 Uhr, 14:00 Uhr und 20:00 Uhr

 

7. Second Hand Shopping im Think Twice

Eingang zum Second-Hand-Laden Think Twice in Brügge, BelgienWie jede Frau, kaufe auch ich gern auf Reisen das ein oder andere Teil. So hat man immer eine tolle Erinnerung an die Reise und gleichzeitig was schickes zum Anziehen.
Klar gibt es in Brügge viele Geschäfte. Doch mir hat es das Think Twice angetan. Ein Second Hand Laden, der viele tolle Vintage-Schätze verborgen hält. Und wenn ich Vintage sage, meine ich das auch. In diesem Laden gibt es keine alten H&M oder Zara-Teile, die einfach nur ein paar Jährchen auf dem Buckel und ein paar Löcher im Stoff haben. Hier warten Kleider aus den 80er und Jacken aus den 90er auf dich – das ganze für einen fairer Preis. Wenn du Glück hast, ist gerade Kollektionsabverkauf und du kannst eine neue Lieblingsjeans für 1 € abstauben.

Think twice

Adresse:Sint-Jakobsstraat 21, 8000 Brügge
Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag: 13:00 – 17:00 Uhr

 

8. Windmühlen

Windmühle auf Hügel in Brügge, BelgienZwar hat Don Quichote nicht in Brügge gegen seine Windmühlen gekämpft, dennoch gibt es hier rund um den Stadtkern viele davon zu sehen. Wie eine Art Wall stehen sie entlang der einstigen Stadtmauer beschützend dar und lassen sich bewundern. Klar, jeder von uns hat schon mal eine Windmühle gesehen und sie sind nicht in ihrer Architektur, Funktion oder Geschichte überaus besonders, dennoch ist es nicht alltäglich mehrere auf einmal so nah am Stadtkern zu finden.

 

9. Pralinenverköstigung

Pralinenladen in Brügge, BelgienGefühlt ist Brügge die belgische Hauptstadt der Schokolade. An jedem Eck lässt sich ein Pralinenladen finden. Hier sind die Pralinen nicht einfach nur Schokoladenbällchen mit irgendeiner Füllung. Nein, in Belgien werden sie mit viel Sorgfalt und Liebe in den verschiedensten Formen und Variationen hergestellt. Die Sorten variieren von Laden zu Laden.Warum also nicht einfach von einem zum anderen ziehen und überall eine kosten? Wie soll man auch sonst seine Lieblingssorte finden, die man seinen Lieben mitbringen will? Und überhaupt – auf Reisen gibt es keine Kalorien. Die haben nämlich keinen Reisepass und müssen Zuhause bleiben.

 

10. Kirchenbeschauung

Wer den bekanntesten Film über Brügge kennt, weiß, in der Stadt gibt es die eine oder andere Kirche. Mich hat jede einzelne davon beeindruckt- und das auf ihre eigene Art und Weise, sei es mit ihrer Bauart, ihrer Innenarchitektur oder ihrer Geschichte. Deswegen gehört eine kleine Kirchenbeschauungsrunde durch die Stadt zum Pflichtprogramm für einen Brügge-Besuch.

Besonders sehenswerte Kirchen:

Onze-Lieve-Vrouwekerk

Blick von De Halve Maan Brauerei auf die Onze-Lieve-Vrouwekerk in Brügge

Sint-Salvatorskathedraal

Sint-Salvatorskathedraal von innen: Goldenes Tor als Eingang

Begijnhof Ten Wijngaarde

Begijnhof Ten Wijngaarde Schild am Eingang, Brügge

Jerusalem-Kapelle

Jerusalem Kapelle bei Nacht mit Lichtnstrahlung in Brügge

11. Den Belfried besteigen

Blick auf Brüggener Belfried am Eingang zum MarktplatzDer Marktplatz ist auch in Brügge der zentrale Treffpunkt. Hier finden sich neben dem Wochenmarkt und vielen Restaurants auch das Wahrzeichen der Stadt, der Belfried-Turm, wieder. Damit ja niemand den Steinriesen übersehen kann, macht er sich jede halbe Stunde mit seinem Glockenspiel bemerkbar und lädt so ein sein bekanntes Uhrwerk zu bewundern. Wer – nicht so wie ich – gerne auf hohe Türme steigt, der sollte auf jeden Fall den Aufstieg über 366 Stufen nach oben wagen. Von dort aus kann man an schönen Tagen bis an die Nordsee blicken.

Belfried

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 09:30 – 17:00 Uhr