auf dem Weg zum neuen Leben im Ausland

Wieso man mindestens 1 Mal im Ausland gelebt haben sollte

“A wandering soul is never lost” heißt es. Doch bringt uns unsere Rastlosigkeit wirklich weiter oder rennen wir doch einfach irgendetwas hinterher? Ich bin eine dieser wandernden Seelen oder wie mein Opa immer sagt, jemand der noch nicht so genau weiß wos ihr gefällt.
Doch hat mich meine Wanderlust schon irgendwie weitergebracht? Ich sage “JA!”. Die letzten Jahre habe ich in 4 Ländern und 5 Städten gelebt und bin der Meinung, das hat mich enorm geprägt und weitergebracht. Wieso genau und warum ich finde, dass jeder mal, wenn auch nur für kurze Zeit, im Ausland gelebt haben sollte?

Selbstständigkeit

Ich bin nach der Schule nach Österreich gezogen. “Das ist ja nicht wirklich Ausland” wird jetzt der eine oder die andere sagen. Mag es von der Sprache und Kultur vielleicht nicht zwingend sein, dennoch ist es ein anderes Land. Auf einmal braucht man eine eigenen Versicherung, ein neues Handy und noch tausend andere Sachen und Mami und Papi sind nicht in Reichweite, um einen in jedem Detail zu unterstützen. Wie man sich da am Anfang fühlt? Ganz schon alleine. Doch man lernt sich selbst um Dinge zu kümmern und wird immer selbstständiger. Und irgendwann ist die Überforderung in neuen Situationen nicht mehr ganz so groß.

Akzeptanz von Neuem und Fremden

Neues Land, neue Leute, neue Kultur. In einem fremden Land ist vieles anders als Zuhause. Doch gerade in der Fremde lernt man Neues zu akzeptieren und zu lieben. Seien es Bräuche, Essgewohnheiten oder anderes, gewisse Dinge werden dich ein Leben lang begleiten. Vor allem lernst du auch deine Vorurteile abzulegen und Dinge aus neuen Blickwinkel zu sehen.

Wertschätzung der Heimat

So aufregend das neue Leben in der Fremde ist, irgendwann kommt das Heimweh. Doch das muss nicht zum Herzschmerz werden. Wenn du im Ausland lebst, lernst du deine Heimat (noch) mehr zu schätzen. Das Essen, der Dialekt, die Brauchtümer sind auf einmal viel mehr wert als du noch in der gewohnten Umgebung gelebt hast. Da ist auf einmal das langweilige Heimatdorf, eine Oase der Erholung und Heimat, ein Ort, an den man gern zurückkommt.

Erfahrung

Natürlich macht man auch im Heimatland viele Erfahrungen. Doch gerade im Ausland sind es ein wenig mehr. Wie gehe ich mit Menschen anderer Herkunft um? Wie bekomme ich das was ich möchte? Viele Fragen und Herausforderungen stellen sich einem jeden Tag und du wirst sehen, an findet für jede einzelne eine Lösung.

Freunde fürs Leben

Du wirst nie die einzige  Person sein, die gerade in ein fremdes Land gezogen ist. Gerade in Zeiten von Facebook und Co. findet man immer andere Expats in der Umgebung. Da diese gerade das Gleiche durchmachen wie du, findest du in ihnen Verbündeten und meist sogar Freunde fürs Leben. Den ein Leben in der Ferne verbindet.

Sind das nicht genug Gründe, das Auslandssemester oder den Job in der Ferne anzunehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.