Irgendwie wird es langsam zur Tradition, dass ich im Winter nach Mallorca fliege. Warum genau? Weiß ich auch nicht. Das könnte viele Gründe haben. Einer davon ist definitiv das gute spanische Essen auf der Insel. Zwar mag Mallorca für manch einen Party-Spot und All-Inklusive-Reiseziel sein. Doch gerade dort gibt es richtig tolle Restaurants und Cafés. Diese sind aber nicht die direkt am Strand oder an der Hafenpromenade. 

Seitenstraße Palma de Mallorca: Ort für tolle Restaurants auf Mallorca

Doch wie findet man gute Restaurants auf Mallorca?

Entdecke die kleinen Seitengassen

Wie auch im Leben ist nicht immer das was am lautesten schreit, das beste. Das gilt auch bei Restaurants auf Mallorca. Oft sind nicht die bunten und mit Reklame verzierten Lokale an den Touristen-Hotspots, die kulinarischen Geheimtipps der Insel. Die wirklich guten mallorquinischen Restaurants verstecken sich in den kleinen Seitengassen der Stadt. Hier findet man den einen oder anderen Geheimtipp und dabei lernt man auch noch schöne Ecken kennen.

Achte auf die Sprache der Gäste

Als Einheimischer kennt man meistens die besten Restaurants der Stadt und geht nicht in die typischen Touristenfallen. Daher kann man schon an der Sprache, die überwiegend im Lokal herrscht, ausmachen, ob es hier authentisch mallorquinische Küche gibt. (Kleiner Tipp: Auf Mallorca spricht man Spanisch und nicht Deutsch 😉 ).

Hab ein Auge auf die Karte

Man kann nicht alles perfekt können. So ist es auch in der Küche. Wenn ein Lokal von Pizza über Burger zu Tapas bis hin zu Sushi alles anbietet, ist das meistens nicht so ganz das gelbe vom Ei. Gerade in den guten Restaurants auf Mallorca sind die Speisekarten eher überschaubar, denn es wird sich einfach auf ein paar gute Gerichte fokussiert. Deswegen immer auch bei der Restaurantauswahl auf die Größe der Speisekarte werfen.

Speisekarte einer Bodega in Palma de Mallorca

Kleine Anmerkung: Natürlich ist es generell im Sommer bzw. in der Hochsaison einfacher ein gutes Lokal auf Mallorca zu finden. In der Nebensaison schließen viele Geschäfte und Restaurants. Dennoch ist es  auch im Winter mit etwas Feingefühl (und auch Recherche)möglich, gut auf der Insel zu essen.

Mallorca Must-Eats

Jedes Land und jeder Ort hat seine eigenen lokalen Spezialitäten. Wenn man dann schon mal die weite Reise auf sich nicht nimmt und dorthin fährt, sollte man vielleicht nicht gerade zum nächstbesten McDonald’s rennen oder? Doch was sollte man auf Mallorca essen?

Tapas auf Mallora

Fisch & Meeresfrüchte:

Da Mallorca eine Insel ist gehört Meeresgetier einfach dazu. Hier gibt es überall frischen Fisch und Meeresfrüchte – egal ob “pur” und in leckeren Gerichten verarbeitet. Es ist auf jeden Fall immer eine gute Wahl.

Tapas:

Tapas sind wahrscheinlich aus keinem spanischen Lokal wegzudenken. Die kleinen Speisen sind – gut zu bereitet –  mehr als nur lecker und können mit jeder Hauptspeise mithalten. Meine Favoriten sind Aioli (Knoblauchcreme) mit Brot, Patatas Bravas (Gebackene Kartoffelspalten mit scharfer Soße), Oliven und mallorquinischer Käse.

Ensaimadas:

Diese Teigschnecke mag es wohl in ganz Spanien geben, aber nur auf Mallorca darf sie unter diesem Namen verkauft werden. Sie gibt es mit Puderzucker bestreut oder mit Marmelade gefüllt. Definitiv eines der Dinge, die man auf Mallorca essen muss.

Meeresfrüchte und Fisch auf Mallorca

Mandelkuchen:

Auf Mallorca reihen sich die Mandelbäume aneinander. Deswegen ist es nicht überraschend, dass ein Kuchen mit Mandel eine Spezialität auf der Insel ist. Der mallorquinische Mandelkuchen schmeckt intensiv nach Mandeln mit einem Hauch von Vanille und Zitrone.

Coca Patata:

Wenn man die kleinen Ballen anschaut, erkennt man eine gewisse Ähnlichkeit mit unseren Krapfen (Berlinern, Pfannkuchen, wie man sie auch immer nennen möchte). Doch sie schmecken ganz anders: sie bestehen aus einem Kartoffelteig und werden gebacken und nicht frittiert. Am besten schmecken sie zu einer heißen Schokolade oder einem Milchkaffee.

Rubiol al Cacao:

Eigentlich werden diese gefüllten Teigtaschen auf Mallorca nur zu Ostern hergestellt. Doch da sie eine so große Beliebtheit haben, kann man sie mittlerweile auch das ganze Jahr über kaufen. Sie können die unterschiedlichsten Füllungen haben – von Kürbis bis Schokolade gibt es alles. Mein Favorit: Natürlich mit Schokolade.

Coca Patata

Palma de Mallorca Food-Spots

Auch in Palma gibt es viele Ort für leckeres Essen. Doch die immer gleich ausfindig zu machen ist gar nicht so einfach. Ich hab bereits 3 gefunden, die ich dir nur wärmstens weiterempfehlen kann:

Bodega Can Rigo

In einer kleinen Seitengasse nicht weit vom Hafen und der Kathedrale Palmas ist die Bodega Can Rigo. Das Lokal ist genau so wie man sich eine spanische Kneipe vorstellt. Rustikal eingerichtet, das Licht schummrig, viele Einheimische und leckeres Essen und Wein. Das Essen beschränkt sich zwar auf Tapas, die sind dafür hervorragend

Tapas in Bodega can Rigo in Palma de Mallorca

Must-Eat: Patatas Bravas, Grandma’s MeatballsAdresse: Carrer de Sant Feliu, 16, 07012 Palma

Öffnungszeiten:

Montag – Dienstag & Donnerstag Freitag: 10:30 – 00:00 Uhr

Samstag: 12:00 – 00:00

Sonntag: 19:00 – 00:00

Mittwoch geschlossen

Fischtheke des La Parada del Mer in Marivent, Palma de Mallorca

La Parada del Mar

Lust auf Fisch? Dann ist das La Parada del Mar genau das Richtige. Zwar liegt es nicht direkt in der Innenstadt Palmas, ist aber mit dem Bus ganz leicht erreichbar. Hier kann man beim Hereinkommen seinen Fisch auswählen oder einfach eine Probierplatte mit Fisch, Tintenfisch, Krabben, Scampi, Muscheln und vielen mehr nehmen. Alles wird frisch zubereitet und ist einfach super lecker.

Must-Eat: Probierplatte, Hummer

Adresse: Avinguda de Joan Miró, 244, 07015 Palma

Öffnungszeiten:

Dienstag – Samstag: 13:00 – 15:30 Uhr & 20:00 – 23:00 Uhr

Sonntag: 13:00 – 15:30 Uhr

Montag geschlossen

Rosevelvet Bakery

Die Rosevelvet Bakery liegt inmitten Palmas in – wie kanns auch anders sein – einer kleinen Seitengasse. Doch es könnte auch in Berlin sein. Minimalistisch, aber liebevoll eingerichtet, wird hier alle selbst und mit viel Liebe gemacht: Leckere Kuchen und Sandwiches und guten Kaffee.

Merengue-Limon-Kuche in der Rosevelvet Bakery in Palma de Mallorca

Must-Eat: Meringue-Limon-Kuchen, Banoffee-KuchenAdresse: Carrer de la Missió, 15 Local 1, 07003 Palma

Öffnungszeiten:

Montag Freitag: 09:00 – 19:00 Uhr

Samstag – Sonntag: 09:00 – 14:00 Uhr

Leere Tapasteller