März Favoriten 2021

Nun ist er rum, der liebe März. Solange er letztes Jahr gedauert, so schnell ist er dieses Jahr verflogen. Vielleicht hab ich mich mittlerweile schon an diesen Pandemie-Alltag gewöhnt oder es liegt dran, dass ich versuch mir regelmäßig kleine Hightlights zu schaffen. Mir hilft das ungemein die aktuelle Situation nicht ganz so negativ zu sehen und weiteren Freude zu haben. Diese kleinen Highlights können eine neues Restaurant (Take-Away) testen, ein gutes Buch eine neue Serie oder ein hübsches Etwas sein. Ich hab diese Angewohnheit mittlerweile auch schon ein bisschen in meinem engeren Freundeskreis verbreitet und auch denen hilft es sehr. Warum also nicht ein paar meiner Highlights mit euch teilen? Deswegen gibt es jetzt hier meine Favoriten aus dem März:

Serien Favoriten im März

Ginny & Georgia

In der Netflix-Serie wird das leicht chaotische Leben von Georgia und ihrer Teenager-Tochter Ginny gezeigt. Ginny steckt mitten in der Pubertät und Georgia hat zwar nur das Beste für ihre Kinder im Sinne, dreht aber so einige krumme Dinger. 

Mehr Serientipps >>

Food-Highlights des März

Ich hatte dieses Jahr beschlossen zu versuchen, mich in der Fastenzeit so pflanzlich wie möglich zu ernähren. Deshalb war der März aus Foodie-Sicht sehr vegan geprägt. Da ich eigentlich zur Gattung der Alles-Fresser gehöre (mit der einen oder anderen Ausnahme natürlich), hieß das für mich diesen Monat viel neues probieren. Dabei gabs ein paar Sachen, die ich hoffentlich nie wieder probieren muss, aber auch ein paar wirklich leckere. Meine Foodie-Highlights im März sind folgende:

Restaurants-Highlights in Berlin

vegane Pizza von Sotto

Sotto

Das Sotto liegt in Berlin-Gesundbrunnen und ist allgemein für seine leckeren italienischen Pizzen bekannt. Als ich per Zufall online gelesen hab, dass sie auch vegane Pizza anbieten, wollte ich den Laden unbedingt testen. Da die Pizzaria nur einen Steinwurf vom Volkspark Humboldthain entfernt liegt, wurde das ganze auch noch mit einem ausgiebigen Spaziergang verbunden. Da die Entscheidung, wie bei mir immer, nicht so einfach war, haben wir zwei unterschiedliche vegane Pizzen genommen und beide waren hervorragend. Dennoch ist meine absolute Empfehlung die Pizza Napoli. 

Weitere Tipps für leckere Pizza und Co findest du in meinem Guide für italienisches Essen in Berlin.

Pommes-Helden

Neben Pizza (und Spätzle) könnte ich mich ja auch in Pommes reinlegen. Als im Wedding die Pommes-Helden aufgemacht haben, war sofort klar: DA MUSS ICH HIN! Zwar bin ich immer etwas skeptisch, was solche getypten Läden angeht – weil sie meistens nicht so gut sind wie man erwartet –  aber da lagen die Leute mal gar nicht so falsch. Die Pommes-Bude liegt direkt am Leo bei Karstadt und bietet aus dem kleinen Stand Pommes und Sußkartoffelpommes mit verschiedenen Soßen und Toppings an. Auch hier wurden natürlich unterschiedliche Varianten getestet. Mein Favorit: Cream Mushroom Bowl (Pommes mit einer Pilzrahmsoße, Mozzarella und Frühlingszwiebel)

Pommes-Helden Fritten

Lebensmittel-Highlights

Wie schon gesagt, war im März meine Ernährung eher vegan ausgerichtet. Ich hab zwar davor schon auf Soja-Joghurt und Hafer-Milch gesetzt, doch den März hab ich genutzt, um meine Repertoire an pflanzlichen Alternativen etwas aufzustocken. Dabei bin ich auf ein paar richtig tolle gestoßen:

Happy Cashew veganer Käse mit Brot

Cashew-Käse von Happy Cashew

Das mit der veganen Ernährung hab ich ja nun schon öfter versucht. Zu Beginn meiner Blog-Zeit hab ich sogar einen Beitrag zu einem Selbstversuch veröffentlicht. Seit dem hat sich das Angebot an veganen Alternativen extrem verbessert. Für mich war der Verzicht Käse immer eine der größten Hürden. Durch eine Kollegin bin ich auf Happy Cashew gestoßen und bin begeistert. Der Käse ist super lecker und kommt ans „Original“ echt nah ran. 

Vegane TK-Pizza von Bio inside

Auch in Sachen TK-Pizza hat sich viel getan. Früher gabs keine in vegan. Heute schon mehrere. Doch nicht alle schmecken. Ich hab vor kurzem eine gefunden, die einfach mega lecker ist und sogar „normale“ TK-Pizzen übertrifft: Die Pizza Pesto von Bio inside. Sie ist mit Tomaten, grünem Pesto und veganem Käse. So lecker!

vegane TK Pizza

Buch-Empfehlungen im März 2021

Im März hab ich mich wieder ein weniger mehr den Bücher gewidmet. Dabei hab ich viele auch als Hörbücher genossen. Ich bin davon gerade sehr begeistert, weil man die tollen Geschichten vorgelesen bekommt und man so nebenher noch ein bisschen was machen kann, Haushalt zum Beispiel. Ich hab im letzten Monat bestimmt 5 Hörbücher gehört und noch 2 Bücher gelesen. 3 davon fand ich besonders toll:

Body Politics von Melodie Michelberger

In Body Politics beschreibt Melodie Michelberger den Druck, der auf Frauen lastet, wie wir verlernt haben unsere Körper so zu akzeptieren wie sie sind und geht mit dem Schönheitsideal für Frauen in unserer Gesellschaft ins Gericht. Ein wirklich tolles Buch, bei dem ich jede Geschichte mitgefühlt hab und mich sehr damit identifizieren konnte. Deswegen ist das Buch auch bei meinem Empfehlungen in dem Beitrag: Female Reading List.

Alte weiße Männer von Sophie Passmann

Sophie Passmann erzählt in ihrem Buch Alte weiße Männer von ihren Interviews mit bekannten und mächtigen Männern in Deutschland bzw im deutschsprachigen Raum zum Thema Feminismus. Was dabei herauskommt ist super unterhaltsam und erfrischend, denn ihr Buch ist kein klassisches Feministen-Buch, das auf einen bestimmten Punkt hinausgeht, sondern mehr ein Versuch die verschiedenen Sichtweise weißer Männer auf Feminismus darzustellen und so zum Drübernachdenken anzuregen. 

Kim Young, geboren 1982 von Cho Nam-Joo

Auf dieses Buch bin ich wie bei den anderen beiden auf Instagram gestoßen, hatte aber nicht den sofortigen Impuls es mir zu Gemüte zu führen. Als es mir dann aber zum wiederholten Male bei Bookbeat vorgeschlagen wurde, hab ich dann doch nachgegeben und bin sehr froh, dass ich es getan hab. Da beschreibt das Leben und den Werdegang von Young Kim, einer jungen Frau aus Südkorea. Dabei gibt es einen wunderbaren Einblick in den Stand von Frauen in Korea und in die Kultur dort. Ich hab das Buch in 2 Tagen durchgehört und war wie gefesselt davon. 

März-Musik

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Hinterlasse einen Kommentar